Pornosucht - Das Experiment
 



Pornosucht - Das Experiment
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback

http://myblog.de/diesuchtporno

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
8 Tag/90 Tage – 25.06.2015

Mit der unausgesprochenen Wahrheit konfrontiert.

Bereits vor zwei Wochen habe ich mir einen Termin für einen Urologen geben lassen, heute war dann endlich der Termin. Ich habe diesem Termin mit ziemlich großen Erwartungen entgegengefiebert. Meine Hoffnung war groß, dass mein Problem auch eine , einfachere Erklräung haben könnte. Doch auch der Arzt hatte seine Diagnose schnell gestellt und meinen Kopf für das Problem verantwortlich gemacht. Er schlug mir den Besuch eines Therapeuten vor. Ich überlege noch ob ich mir eine zweite Meinung holen werde, oder es bei dieser Diagnose belassen soll. Feststehen tut für mich erst einmal, dass ich das Experiment mit noch größerer Konsequenz durchführen werde. Acht Tage ohne einen einzigen Porno und Mastubation stellen einen Meilenstein für mich dar. Das bedeutet aber nicht, dass ich mich besonders gut fühle. Auf der Hochzeit gab es eine Frau die mir sehr gefallen hat. Ich habe mich gut mit ihr verstanden, aber meine Gedanken kreisten ständig um mein Problem. In so einem Moment wird einem erst wirklich bewusst, wie weit man es in den vergangenen Jahren getrieben hat. Im Moment denke ich über die Löschung großer Teile meiner Festplatte nach. Bisher habe ich zwar diese Büchse der Pandora gut unter Kontrolle, jedoch würde es eventuell noch einmal ein deutliches Zeichen setzen. Auf der anderen Seite steht da aber immer noch das Internet, dass ständiges Verführung des Kopfes bietet. Mir ist erst in den letzten Tagen wieder aufgefallen wie voll das Internet von Sex ist. Nur wenige Seiten auf denen einem nicht junge, barbusige Frauen schnellen Sex versprechen, oder einen auf bezahlpflichte Internetseiten locken wollen. In meiner Situation ist das als würde man ständig herausgefordert werden. Am Wochenende werde ich wieder viel Zeit draußen verbringen. Ich gehe das erste Mal in meinem Leben richtig Golf spielen, ich bin echt gespannt wie das wird und hoffe auf viel Ablenkung. Ich wünsche allen die dies lesen einen schönen Start ins Wochenende.

Martin

25.6.15 20:21
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


OvO / Website (26.6.15 08:43)
Hi, kann deine Probleme gut nachvollziehen. Hatte auch mit zu kämpfen. Wobei bei mir auch noch ne Menge anderer Probleme eine Rolle spielten. Aber die Pornos haben meine letzte Beziehung mitkaputt gemacht. Weil der Sex für mich nicht mehr erfüllend war und mich bald langweilte. Ich ihn ablehnte mit Ausreden. Meine Freundin litt da natürlich sehr drunter und ich litt unter ihrem Leiden. Das die Pornos dabei eine große Rolle spielten habe ich auch erst sehr viel später herausgefunden durch entsprechende Foren. Was ich dir empfehlen kann ist neben dem Verzicht auch gesunde Ernährung, körperliche Aktivität und die Wechseldusche am frühen Morgen nach dem Aufstehen. Die 3 Grundpfeiler für einen aktiven Blutkreislauf und einem gesunden Hormonhaushalt. Bzgl des Internets solltest du dir vllt nen Adblocker besorgen mit denen du die Werbungen ausblenden kannst. Aber ich finde die Idee mehr rauszugehen auch sehr gut. Mehr reale, statt digitale, Welt tut jeder Psyche gut. ;-)

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung